Begriffe, Wissenswertes und Interessantes über das Leben im Norden

(Nord- und Südschleswig, Nordfriesland, Südjütland)
von A - Z für Freunde der Heimatgeschichte und Genealogen
und lateinische Bezeichnungen bei Kirchenbucheintragungen
erstellt von
Günter Evers aus Glücksburg (Ergänzt von Asmus Petersen im Februar 2020)
 
...... för all de veelen
lütten un korten Frogen
ut unse schööne
noordische Heimot
bi de uns de Antwoorten
graad nich praat sünd .

Vorwort
 
Im Zeitalter des Internets und anderer elektronischer Medien ist es nicht schwer jede Frage ausführlich und umfassend in Wort, Bild und Ton beantwortet zu bekommen.
 
Oft sind es aber die kleinen, spontan aufkommenden Fragen wie:
"was bedeutet eigentlich ...?", "wer waren denn die ...?", "wie machte man?", "wann war ...?", "wozu gebrauchte man ...?", "wieso wurde ....?" usw.
Mehr will man gar nicht.
 
Dafür den PC anschalten, das Internet hochfahren, Suchbegriff eingeben, warten, unter fünfzig und mehr Angeboten auswählen, lesen, downloaden, speichern, wieder finden?
Oder den Bücherschrank durchforsten und bei hundert anderen Fragen die mit jedem Buch, das man zur Hand nimmt, plötzlich auftauchen hängen bleiben?      Wonach suchte ich eigentlich noch?
 
Für diesen Zweck ist diese Schrift nützlich. Griffbereit, nach dem Alphabet geordnet, für eine speziell interessierte Lesergruppe geschrieben und für ein abgegrenztes Thema sowie eine bestimmte Region.
 
Bisher wurden über 1.350 Begriffe die einen Bezug zu unserer nordischen Heimat haben mit unzähligen Unterbegriffen erfasst. Besonders solche, die etwas über alte Bräuche, Regeln, Gewohnheiten, geschichtliche Ereignisse und Verhaltensweisen aussagen. Viele sinnvolle Querverweise zu anderen Begriffen vervollständigen die Suche.

Sollte etwas fehlen, ich bin für jede Anregung dankbar.

Günter Evers

Für Ergänzungen oder Änderungen > Mail an den Ahnenforscher Stammtisch Flensburg